DFG-VK Darmstadt "Von Adelung bis Zwangsarbeit - Stichworte zu Militär und Nationalsozialismus in Darmstadt"
Gedenkstätte für Kriegstote des Ersten und Zweiten Weltkriegs
Standort: Wixhäuser Friedhof (an der Außenmauer Ostseite)

Gedenkstätte auf dem Wixhäuser Friedhof (2015)
Gesamtansicht der Gedenkstätte auf dem Wixhäuser Friedhof (2015)
Auf dem Wixhäuser Friedhof erinnert ein 6 Meter breites und 4 Meter hohes Denkmal an die Wixhäuser Gefallenen und Vermissten des Ersten und Zweiten Weltkriegs.

Es wurde in den 1950er Jahren von Schülern des Bildhauers Fritz Schwarzbeck errichtet.

Die Gedenkstätte wird aus einer Wand aus Granitplatten (?) gebildet, aus der links eine trauernde Frau und rechts ein trauernder Mann mit dem Schriftzug "1939" bzw. "1945" hervorgehoben sind. Vier schwarze Marmortafeln mit den Namen der Vermissten und Toten aus Wixhausen sind an der Wand angebracht.

Fotos: Autoren

Gedenkstätte auf dem Wixhäuser Friedhof (2015)
Marmorplatten der Gedenkstätte auf dem Wixhäuser Friedhof (2015)

 

zurück zur Gesamtübersicht
zurück zur Übersicht Denkmäler