DFG-VK Darmstadt "Von Adelung bis Zwangsarbeit - Stichworte zu Militär und Nationalsozialismus in Darmstadt"
Reeg, Wilhelm (20.2.1915 Darmstadt - ...) hatte am 15. November 1939 an der Universität Heidelberg eine medizinische Dissertation über "Resektion oder Übernähung beim Ulcus ventriculi perforatum" vorgelegt.

Nach Angabe in der Entnazifizierungskartei war er 1936 der NSDAP beigetreten und gehörte von 1933 bis 1945 der SS und von 1939 bis 1945 der Waffen-SS an.

Dort war er nach anderen Dokumenten SS-Obersturmführer und später SS-Hauptsturmführer.

Die Entnazifizierungskartei gab als Wohnung die Schwanenstraße 12 in Darmstadt-Eberstadt an, verzogen nach Waldmichelbach.

Die Spruchkammer ordnete den ehemaligen SS-Obersturmführer als Mitläufer ein und verurteilte ihn zu einer Sühneleistung von 1.000 Reichsmark.


Q: [1] [2] [3] [4] [5] [6]

 

zurück zur Übersicht